Mit 9:0 (3:0) bezwang der 1. FC Düren den TSC Euskirchen im Test am vergangenen Wochenende. Dabei hatte Marc Brasnic nach seinen Treffern in der 8. und 24. Spielminute bereits in der 34. einen Hattrick geschnürt.

Die weiteren Tore steuerten Daniel Bleja, Musashi Fujiyoshi und Dennis Dreyer bei. Sie trafen jeweils zwei Mal. FCD-Coach Giuseppe Brunetto war bemüht, das Resultat richtig einzuordnen: “Ich habe in der Vorwoche dafür plädiert, dass wir die Testspielniederlage in Bonn-Endenich nicht überbewerten. Gleiches gilt aber auch für diesen Sieg.” Es seien die Eindrücke wichtig, die er und sein Trainer-Team gewinnen konnten. “Man hat einen Fortschritt in der Physis erkannt. Es war eine konzentrierte Leistung, und die Jungs haben es gut gemacht”, meinte Brunetto.

An diesem Wochenende sind seine Schützlinge gleich zwei Mal im Einsatz. Am Samstag, 8. August, trifft die Brunetto-Elf im Rheinbacher Stadtteil Merzbach auf Regionalligist Bergisch Gladbach 09. Anstoß ist um 16 Uhr.

Keine 24 Stunden später empfängt der FCD ab 15 Uhr an der Westkampfbahn den Niederrhein-Oberligisten Sportfreunde Baumberg, der sich etwa mit Patrick Salata von Alemannia Aachen verstärkte.

FCD-Co-Trainer Alex Stolz zeigt Kani Taher, wie er sich die Ausführung der Übung wünscht. Foto: Manfred Heyne