Dennis Brock und Ndriqim Krasniqi schließen sich Düren an

Düren. Das Ziel ist klar formuliert. Der 1. FC Düren möchte den Aufstieg in die Regionalliga am Ende der neuen Saison feiern. Für dieses Vorhaben hat der Verein von der Rur jetzt noch zwei Spieler verpflichtet.

Zehner Dennis Brock (26) kommt von Regionalligist Fortuna Köln und spielte schon in der 3. Liga für die Sportfreunde Lotte. Sechser Ndriqim Krasniqi (19) hat den Weg aus der U19 des Bonner SC an die Westkampfbahn gefunden. In dieser Altersklasse lief er auch schon für die Bundesliga-Mannschaft von Alemannia Aachen auf.

Brock spielte aufgrund von muskulären Verletzungen in der vergangenen Spielzeit nur vier Mal in der Liga und ein Mal im Mittelrheinpokal. „Er hat bei uns zwei Wochen mittrainiert und einen überragenden Eindruck hinterlassen“, begründet FCD-Sportdirektor Dirk Ruhrig den Transfer. Ähnlich verhält es sich beim talentierten Krasniqi. „Den Vertrag bei uns hat er sich verdient. Auch er hat einige Wochen mittrainiert und sich aufgedrängt“, sagt Ruhrig.

Dana-Cup 2022