Mit 6:0 (3:0) schlägt der 1. FC Düren in der Mittelrheinliga den VfL Vichttal am Ostermontag deutlich. Es war ein zäher Beginn, doch in der 29. Spielminute tänzelte Marc Brasnic am linken Strafraumeck und schloss mit einem gefühlvollen Schlenzer aus der Distanz ab. Der Ball landete am langen Pfosten in den Maschen.

Aus halbrechter Position tat es ihm Sturmkollege David Bors gleich und traf zum 2:0 (36.). Joran Sobiech nutzte die Gelegenheit, als der VfL-Keeper einen Schussversuch nur abprallen lassen konnte (41.). Mit dem 3:0 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gelang die Vorentscheidung nach einem Doppelschlag von Brasnic und Bors (50., 51.). Brasnic traf auch noch ein drittes Mal (63.) und markierte den 6:0-Endstand.