Düren. Nach Brooklyn Merl (kam vom FC Wegberg-Beeck) hat der 1. FC Düren noch einen weiteren Winterneuzugang zu vermelden. Der Japaner Soichiro Kozuki ist ebenso ein Geschwindigkeitsspieler mit viel Zug zum Tor. „Er fackelt nicht lange und sucht schnell den Abschluss“, hebt FCD-Sportdirektor Dirk Ruhrig hervor. Der Dürener Gert Engels vermittelte den 21-Jährigen an den FCD. Zuletzt stand Kozuki beim FC Kyoto Sanga unter Vertrag und kam dort in 20 Spielen zum Einsatz.

Mit Düren möchte er in die Regionalliga aufsteigen. Wie man aufsteigt, weiß der Japaner bereits, schließlich stieg er in der abgelaufenen Saison mit Kyoto Sanga aus der zweiten in die erste japanische Liga auf. Kozuki kann offensiv variabel auf der Außenbahn sowie im Zentrum eingesetzt werden.