Ein Weckruf zur rechten Zeit

Mit dem 2:2 in Vichttal konnte der 1. FC Düren vom Anspruch her nicht zufrieden sein. Betrachtet man das reine Spiel, ist das Resultat eher als Punktgewinn einzuschätzen, meint FCD-Coach Giuseppe Brunetto. Der Trainer hofft, dass es ein Weckruf zur rechten Zeit war. Man werde nicht durch die Liga spazieren können.

Schon am morgigen Sonntag, 9. Oktober, soll seine Elf im Heimspiel gegen Fortuna Köln II (Westkampfbahn, 15 Uhr) konzentrierter zu Werke gehen und keine Zweifel daran aufkommen lassen, wer die Punkte am Ende für sich behält.

Die Kölner gelten als laufstarke und kämpferische Mannschaft. Düren muss dagegenhalten, um als Sieger vom Feld zu schreiten. Verteidiger Jannis Becker könnte nach seinem Nasenbruch aus dem Spiel in Deutz wieder eine Option werden. Möglich macht das eine Spezialmaske.

Wer es nicht rechtzeitig zur Westkampfbahn schafft, kann das Spiel auch im Livestream unter https://sporttotal.tv/ma307157c3 verfolgen. Neben der Videoübertragung wird das Geschehen auch noch von unserem Kommentator Jörg Schroeder passend einsortiert.

Unter der Woche wurde die erste Runde im Bitburger-Pokal ausgelost. Der FCD reist am Mittwoch, 27. Oktober, zum Mittelrheinliga-Kontrahenten VfL Alfter. Anstoß der Partie wird um 19.30 Uhr sein.

Könnte auch am Sonntag wieder die linke Seite beim FCD beackern: Markus Wipperfürth. Foto: Manfred Heyne

Dana-Cup 2022