FCD-Girls verlieren, aber gewinnen viele Sympathien

Am Sonntag Morgen schickte der 1. FC Düren erstmals sein neu gegründetes B-Juniorinnenteam ins Rennen. In der ersten Partie stand ihnen niemand geringerer als das erfahrene Team des TuS 08 Jüngersdorf/Stüttgerloch gegenüber.
Nach Wochen intensiver Vorbereitung fieberten die Girls diesem Augenblick entgegen. Für die Anfängerinnen im Team stellte die Spielzeit von 2 x 40 Minuten eine große körperliche Herausforderung dar. In den ersten 30 Spielminuten zeigten die Spielerinnen von Jörg Lambertz bereits, dass sie die einstudierten Spielzüge sehr gut umsetzen konnten. Sie setzten sich gegen den konditionell und spielerisch starken Gegner tapfer zur Wehr und erarbeiten sich mehrfach Möglichkeiten zum 1:1. Einige Zeit später mussten die Girls jedoch dem hohem Tempo Tribut zollen. Das Team aus Jüngersdorf spielte seine ganze Erfahrung aus und zog bis zur Halbzeit auf 5:0 davon. In der zweiten Halbzeit verstärkte der TuS 08 Jüngersdorf/ Stüttgerloch noch einmal personell sein Team und zeigte schönen Kombinationsfußball. Nach 80 Minuten Spielzeit musste man sich mit 0:13 geschlagen geben.

Die Zuschauer sahen ein überaus faires Spiel, welches man sich in dieser Form des öfteren wünschen würde. Das gegnerische Team erwies unseren Girls großen Respekt und applaudierte für deren Leistung.
Besonders lobenswert zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass die FCD-Girls zu keinem Zeitpunkt des Spiels haben die Köpfe hängen lassen und bis zum Abpfiff Ihr Bestes gegeben haben.
Hier reift ein wundervolles und talentiertes Team heran, dass uns in den nächsten Wochen und Monaten noch sehr viel Freude bereiten wird.

Wir sind sehr stolz auf Eure Leistung und freuen uns auf Eure nächsten Spiele!