Den Gegner dürfe man “nicht auf die leichte Schulter nehmen”, sagt Marco Bachmann, U23-Coach des 1. FC Düren. Nichtsdestotrotz sei das Duell mit dem Ligaschlusslicht die Gelegenheit, den Sieg in Kohlscheid zu vergolden. Zu Gast im Fanz-Josef-Keimes-Sportpark ist an diesem Sonntag, 31. Oktober, der SC Brühl (Anstoß 15 Uhr).

“Und ist schon bewusst, dass wir jetzt Big Points landen können”, sagt Bachmann. Erneut gelte es, die Grundtugenden an den Tag zu legen. Dann könne man nachlegen und “einen Block zwischen den Letzten und uns hauen, bevor es für uns in eine Spielpause geht”. Der Spielplan will es so.

Bachmann zufolge habe sein Team Blut geleckt: “Den Dreier einzufahren, hat sich gut angefühlt. Dieses Gefühl wollen die Jungs nun öfter haben – und damit gegen Brühl anfangen.”