Marco Bachmann coacht ab Sommer das Perspektivteam

Düren. Nach viereinhalb Jahren der Zusammenarbeit trennten sich im Winter die Wege von Marco Bachmann und Fußball-Bezirksligist Jugendsport Wenau. Ab Sommer wird der 44-Jährige beim Perspektivteam des 1. FC Düren – aktuell in der Landesliga beheimatet – verantwortlich zeichnen.

„Er hat über die vergangenen Jahre bewiesen, dass er mit jungen Spielern gut arbeiten und sie entwickeln kann“, sagt FCD-Sportdirektor Frank Rombey, der einst zusammen mit Bachmann die Fußballschuhe für die Arnoldsweiler Viktoria schnürte. „Ich freue mich, dass wir Marco für unsere Zweitvertretung gewinnen konnten“, so Rombey.
Viel Überzeugungsarbeit musste Rombey nicht leisten, wie Bachmann versichert: „Wir haben zwei Mal telefoniert und dann war die Entscheidung schnell klar – da muss man auch nicht lange um den heißen Brei herumreden: der 1. FC Düren ist das Aushängeschild im Kreis Düren. In der Gesamtkonstellation junge Leute für die 1. Mannschaft formen zu können, macht die Sache extrem interessant.“
Der Fusionsklub hatte bereits im Januar über eine Veränderung auf der Trainerposition im Zweitteam nachgedacht. Dadurch war der Weg für das derzeitige Trainerduo Dominik Kremer/Marcel Demircan frei, Verhandlungen mit ihrem zukünftigen Arbeitgeber Sportfreunde Düren zu führen. Kremer und Demircan bleiben bis zum Saisonende als Trainerteam dem FCD erhalten, wechseln im Sommer in den Grüngürtel.