U18 feiert Kantersieg gegen den Tabellenführer

U19 Mittelrheinliga

Mit 2:1 verlor die U19 ihr Auswärtsspiel beim SV Eilendorf. In einer zerfahrenen Partie brachten Standardsituationen vorerst die größte Gefahr. So ging der SVE auch 1:0 in Führung, doch Philipp Hermanns glich nach einer Ecke zum 1:1 aus. In der 2. Halbzeit nahm die Hektik zu. Der Siegtreffer gelang dem Heimteam durch einen Elfmeter.

Trainer Tobias Vogeleit sagt: Uns fehlt jegliche Konstanz in unserem Spiel. Bezeichnend für unseren derzeitigen Trend sind die Gegentore. Aus dem Spiel schießt Eilendorf so gut wie kein mal auf unser Tor. Die Gegentore passieren nach einem Eckball und einem Elfmeter. Besonders der ist Elfmeter ist fraglich. Das Spiel lief bereits weiter. Erst nach 1 Minute später wurde plötzlich auf Elfmeter für Eilendorf entschieden. Schuld an der Niederlage haben wir aber selbst.


U18 Bezirksliga

Was für eine bemerkenswerte Leistung! Die U18 besiegt in der Bezirksliga den Tabellenführer GW Brauweiler mit 6:1. Zur Pause führte der FCD 3:1. Im zweiten Durchgang ließ die U18 nichts mehr anbrennen und erhöhte auf 6:1.

Trainer Ingo Müller sagt: Da hat sehr vieles gestimmt! Endlich haben wir uns für den wie immer großen Aufwand auch entsprechend belohnt. In einem von beiden Teams mit viel Tempo und Leidenschaft geführten Match sorgten drei stark herausgespielte Treffer durch 2x Marcel Olschewski und Leon Chrisanth für eine scheinbar beruhigende Führung. Der Anschlusstreffer kurz vor der Pause machte das Spiel noch mal heiß. In der 2. Halbzeit startete brauweiler stark und wir haben für 15-20 min unsere Linie verloren, nicht mehr die Präsenz in der gegnerischen Hälfte gehabt. Mit dem schönen 4:1 durch Chris Sarfowaa, der kurz darauf nach Solo auch noch auf 5:1 erhöhte, war die Entscheidung gefallen. Kapitän Jonas Görnitz erzielte nach Freistossflanke von Leon C per Kopf den Endstand.
Jetzt geht es in den folgenden drei Wochen ohne Meisterschaft darum, mit Testspielen den Spielrhythmus zu halten und die zahlreichen Langzeitverletzten wieder ins Team zu integrieren.


U17 Mittelrheinliga

Die U17 kassierte am Wochenende die erste Saisonniederlage. Zuhause verlor die Mannschaft von Heiko Dietz gegen den SC West Köln 1:2. Die frühe Dürener Führung glichen die Kölner noch vor der Pause aus. Eine Viertelstunde nach Wiederanpiff erzielte der SC West den Siegtreffer.

Trainer Heiko Dietz sagt: Wir haben unterm Strich kein gutes Spiel gemacht. Nach der Führung haben wir nicht zwingend genug gespielt. West hat gut und kompakt verteidigt, wir haben sie durch unnötige Ballverluste zu Umschaltsituationen eingeladen. In der 2. Halbzeit sind wir weiter angerannt, aber letztlich nicht zwingend genug. Wir werden das Spiel aufarbeiten und die nötigen Schlüsse daraus ziehen. Mund abputzen und weiter machen, das Spiel sollte den guten Saisonstart nicht schmälern.


U16 Bezirksliga

Wichtiger Heimsieg für die U16! Durch ein 3:1 gegen Bördeland Vettweiß schiebt sich die Mannschaft von Marc Aspro auf Rang 2 vor. Trotz der frühen Führung für die Gäste arbeitete sich der FCD zurück ins Spiel und glich noch vor der Pause aus. Nach der Führung in der 48. Minute gab es die endgültige Entscheidung in der letzten Spielminute.

Trainer Marc Aspro sagt: Wir sind schlecht ins Spiel gestartet, hatten aber viele Möglichkeiten. In der 2. Halbzeit haben wir es insgesamt besser gemacht und schneller gespielt. Durch den besseren Spielfluss haben wir das Spiel dann gedreht und waren auch nicht mehr gefährdet. Es war ein wichtiger Dreier und aktuell sind wir sehr zufrieden.


U15 Bezirksliga

Durch ein 1:1 bei Rheinsüd Köln ist die Qualifikation zur Mittelrheinliga erstmal in weite Ferne gerückt. Dabei zeigte der FCD ein sehr gutes Auswärtsspiel und hatte viele Gelegenheit, um das Spiel siegreich zu gestalten. Rheinsüd erzielte nach 7 Minuten das 1:0. Der FCD glich nach 45 Minuten zum 1:1 aus.

Trainer Kürsat Güclü sagt: Leider verfolgen uns die individuellen Fehler seit der Vorbereitung. Wir waren, ähnlich wie im Hinspiel, die bessere Mannschaft. Leider fehlte uns das Quäntchen Glück im Abschluss. Nichtsdestotrotz bin ich unheimlich stolz auf meine Mannschaft, dass sie bis zur letzten Sekunde mit Herz gekämpft hat. Meine Jungs haben ein klasse Spiel gemacht. Die Jungs haben sich spielerisch aber auch persönlich im positiven Sinne enorm entwickelt. Wir lernen auch durch unsere Fehler und werden weiterhin an uns arbeiten und wachsen.


U13 Bezirksliga

Endlich durfte die U13 wieder auf den Platz und dann legten die Jungs von Stefan Jager richtig los. Gegen Ford Niehl siegte der FCD 6:1.

Trainer Stefan Jager sagt: Ich bin mit dem Ergebnis sowie der Art und Weise zufrieden. Nach der langen Zeit ohne Training und Spiel sind wir wieder auf einem guten Weg in Richtung Mittelrheinliga. Trotzdem wissen wir, dass wir Geduld und Ruhe mit den Jungs haben müssen. Das Potenzial haben die Jubgs heute wieder gezeigt!


Dana-Cup 2022