Erhält der Krimi ein weiteres Kapitel?

Vor gut einem Jahr feierte der 1. FC Düren den Halbfinaleinzug im Kreispokal mit einem 7:6-Erfolg nach Elfmeterschießen. Ein echter Krimi, der nun ein weiteres Kapitel erhalten könnte. Der Gegner damals wie auch am heutigen Mittwochabend (30. September), 19.30 Uhr, im Kreispokal-Viertelfinale: Mittelrheinliga-Konkurrent Borussia Freialdenhoven.

Und die Vorzeichen sind ähnlich. Wer verliert, nimmt definitiv nicht am Mittelrheinpokal teil, den der 1. FC Düren vergangene Saison gewinnen konnte. Selbstverständlich möchte der Titelverteidiger sich wieder für den Wettbewerb qualifizieren, der ihm so viele schöne Erinnerungen einbrachte – und ein DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern München.

Die Kasse öffnet um 18 Uhr. Vollzahler kostet der Eintritt 8 €, ermäßigt kann das Derby für 5 € besucht werden. Es wird um frühzeitige Anreise gebeten, damit es sich im Eingangsbereich nicht staut. Die aktuell geltenden Hygienebestimmungen sind zu beachten.

Nehmen Baris Sarikaya und der 1. FC Düren nach Viktoria Arnoldsweiler die nächste Hürde? Foto: Manfred Heyne