“Noch Luft nach oben”

Die U 23 des 1. FC Düren holte im ersten Heimspiel der Saison ein 1:1 nach 0:1-Rückstand gegen den SV Brauweiler. Trainer Marco Bachmann freute sich über den Punktgewinn: “Wir können uns glücklich schätzen über diesen Punkt.” Lange Zeit waren die Gäste aus Brauweiler “in vielen Belangen des Fußballs besser”, kamen zum Führungstreffer durch Oliver Noster per Foulelfmeter (40.), und hatten “auch die eine oder andere Chance, auf 2:0 zu stellen”.

Doch dann dezimierte sich der Gegner selbst. Niklas Noé sah die Ampelkarte (55.) – und Düren II fand zurück ins Spiel. “Wir wurden mutiger”, sagte Bachmann. Torjäger Gavin Kamp gelang es dann auch, zu egalisieren (67.). “Mehr als einen Punkt hätten wir aufgrund der ersten Halbzeit nicht verdient gehabt. Wir haben noch Luft nach oben”, meinte der FCD-II-Coach.

Yannik Michna (links) holt mit der U 23 den ersten Punkt. Foto: Herbert Haeming