Wenn der 1. FC Düren am heutigen Sonntag (15.30 Uhr) in Vichttal antritt, wartet eine schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Trainer Giuseppe Brunetto. „Das wird ein sehr schwieriges Spiel”, sagt Brunetto.

Der Coach hat lobende Worte für den Gegner: „Früher fuhr man nach Vichttal und erwartete Physis und lange Bälle. Unter Andi Avramovic spielen sie richtig guten Fußball und haben sich entwickelt.“

Beim Tabellenachten kommt es auch zum Wiedersehen mit Dogukan Türkmen. Der Ex-Stürmer des FCD ist Vichttals bislang bester Torschütze. Auf ihn müssen die Dürener Abwehrkräfte besonders achten.

Genauso wie auf Nils Schütte. Der hochgewachsene Abwehrspieler stellt mit seinen rund zwei Metern eine besondere Gefahr da. Es gilt also, Standards tunlichst zu vermeiden.