U19 erwartet Spitzenteam der Liga

Nach einem durchaus gelungenen Saisonstart wollen unsere Nachwuchsteam am 2. Spieltag ihre Form bestätigen. Die U17 und U15 greifen derweil auch ins Geschehen ein und starten ebenfalls in die Saison.

Die U19 gewann das Gastspiel bei Hertha Walheim 1:6. Der kommende Gegner SV Eilendorf ist ein Topteam der Liga und siegte gegen den JFV Siebengebirge souverän 3:0. Anstoß ist am Samstag in Niederau um 16:00 Uhr.

Trainer Tobias Vogeleit: „Eilendorf hat eine sehr gute, ausgeglichene und reife Mannschaft, somit erwarte ich den Gegner am Ende der Saison unter den Top 5. Die Entwicklung der Mannschaft stimmt uns sehr positiv und wir wollen die drei Punkte in Düren behalten. Leider drohen Ali Alawie und Tahan Eroglu auszufallen. Erfreulich ist, dass Kürsat Ercan nach 4 Wochen Pause wieder schmerzfrei trainieren kann.“

8:1 besiegte die U18 den JFV Roetgen/Rott am letzten Samstag. Mit viel Selbstbewusstsein geht es also nun zum Gastspiel beim VFJ Ratheim (Samstag, Anstoß 18:00 Uhr). Die Gastgeber schlugen am 1. Spieltag den Aufsteiger SV Breinig 3:2.

Co-Trainer Sebastian Sander: „Wir möchten an die erbrachte Leistung anknüpfen und erneut dreifach punkten. Ratheim wird sich nach ihrem Auftaktsieg aber sicherlich nicht kampflos ergeben, sodass wir einen offenen Schlagabtausch erwarten.”

Die U17 hatte am 1. Spieltag frei und erwartet nun den FV Wiehl. Die Gäste trennten sich in der Vorwoche vom SC West Köln 2:2. Anstoß ist am Sonntag in Niederau um 12:30 Uhr.

Trainer Luca Lausberg: „Selbstverständlich wollen wir mit einem Sieg in die Saison starten. Wir haben aktuell nur 13 fitte Feldspieler zur Verfügung, werden aber dennoch eine sehr gute und fokussierte Mannschaft auf den Platz bringen.”

Zum Derby nach Wenau reist am Samstag unsere U16 (Anstoß 14:45 Uhr). Während unser Team zum Auftakt 0:3 gegen BW AC Burtscheid verlor, gewann die U17 vom Jugendsport Wenau in Erkelenz 2:7.

Trainer Pascal Fauler: „Wir müssen uns nach der Auftaktniederlage schütteln und voll auf Wenau fokussieren, um ein gutes Ergebnis einzufahren. Dafür müssen wir an unser spielerisches und körperliches Limit gehen.“

Die U15 startet am Sonntag in die Mission Bezirksliga und gastiert um 11:15 Uhr beim TPSK Köln. Der Gastgeber unterlag zum Auftakt durch ein Eigentor knapp bei der JSG Erft.

Trainer Lorenzo Sorressa: „Wir freuen uns, dass wir mit kleiner Verzögerung in die neue Saison starten können und wollen gleich zu Beginn unsere Ambitionen in der Liga unterstreichen. Darum werden wir alles tun, um die 3 Punkte nach Düren zu holen.“

Einen 2:3 Sieg holte die U14 zum Auftakt beim SV Lövenich/Widdersdorf und trifft nun auf den FC Rheinsüd Köln (Sonntag; 10:30 Uhr). Rheinsüd besiegte in der Vorwoche den FC Pesch 10:1.

Trainer Mirco Pätschke: „Wir treffen mit Rheinsüd auf den Favoriten der Staffel und Anwärter auf die Regionalliga. Wir freuen uns auf den Vergleich mit dem starken Gegner und werden unser Bestes geben, um etwas Zählbares mitzunehmen.“

Im Lokalduell gegen Viktoria Arnoldsweiler siegte die U13 8:0 und reist nun zum schwierigen Spiel beim CfB Ford Niehl (Sonntag, Anstoß 10:00 Uhr). Niehl gewann das Auftaktspiel gegen den TuS Vernich mit 12:2.

Trainer Olaf Poll: „Beide Mannschaften konnten am ersten Spieltag gewinnen und somit gibt es gleich ein Spitzenspiel. Auch die Spiele in der Vergangenheit waren immer sehr eng, so dass wir am Sonntag ein spannendes Spiel erwarten. Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns und die Jungs wirken nach dem Auftaktsieg sehr fokussiert auf die nächste Aufgabe.“

Samstag, 12.09.2020:

Weitere Spiele:
  • 1. FC Düren U10 vs. Sportfreunde Düren (10:30 Uhr)
  • VFJ Laurensberg vs. 1. FC Düren B-Mädchen (16:15 Uhr)
  • 1. FC Düren B3 vs. SC Stetternich (18:00 Uhr)

Sonntag, 13.09.2020:

  • FC Inden/Altdorf vs. 1. FC Düren B4 (10:30 Uhr)